Global Citizenship – Frau beim Pflanzen

Global Citizenship Jahresbericht 2011

Mit dem Global Citizenship Jahresbericht aktualisieren wir bei Seagate jährlich unsere Programme, Fortschritte und Prioritäten im Bereich unternehmerische gesellschaftliche Verantwortung.

Vollständigen Bericht herunterladen

Einbindung in die Gemeinschaft

Das Community Engagement-Programm von Seagate unterstützt die Interessen der Mitarbeiter und deckt den zunehmenden Spendenbedarf in unseren Gemeinden. Zudem geht das Programm auf die humanitären Bedürfnisse unserer Aktionäre ein.

Weitere Informationen

Innovative grüne Produkte

Seagates Führungsrolle im Bereich Umweltschutz play Seagates Führungsrolle im Bereich Umweltschutz

Mit der Offenlegung sämtlicher verwendeter Materialien und automatisierter, standardisierter Berichterstattung zeigt Seagate das branchenweit beste strategische Umweltverhalten und volle Transparenz.

Video ansehen

Einbindung in die Gemeinschaft

Das Community Engagement-Programm von Seagate unterstützt die unterschiedlichen Interessen der Mitarbeiter und nimmt sich der zunehmenden Bedürfnisse unserer Gemeinden an. Mit Offenlegung sämtlicher verwendeter Materialien und automatisierter, standardisierter Berichterstattung zeigt Seagate das branchenweit beste strategische Umweltverhalten und volle Transparenz..

Seagate beschäftigt in fast allen Regionen Mitarbeiter, die für die Einbindung in die Gemeinschaft zuständig sind. Wenden Sie sich bei Fragen zum Corporate Giving Program des Unternehmens oder für mehr Engagement an unser Team.

Colorado – Longmont
Cynthia Martini
Seagate Technology
389 Disc Drive
Longmont, CO 80503

Cynthia.G.Martini@seagate.com

Europa, Naher Osten und Afrika
June Coates
Seagate Technology
1 Disc Drive
Springtown Industrial Estate
Londonderry, BT480BF
Nordirland

june.coates@seagate.com

Minnesota – Shakopee und Normandale
Lori Johnson
Seagate Technology
1280 Disc Drive
Shakopee, MN 55379

lori.johnson@seagate.com

Asien-Pazifik
Singapur
Josephine Low
Seagate Technology International
7000 Ang Mo Kio Ave. 5
Singapur 569877

josephine.low@seagate.com

Pennsylvania – Pittsburgh
Lori Johnson
Seagate Technology
1280 Disc Drive
Shakopee, MN 55379

lori.johnson@seagate.com

Malaysien
Audrey Cheah
Penang Seagate Industries (M) Sdn. Bhd.
Plot 88-A Lebuhraya Kampung Jawa
11900 Bayan Lepas
Penang, Malaysia

audrey.cheah@seagate.com

Massachusetts – Shrewsbury
Lori Johnson
Seagate Technology
1280 Disc Drive
Shakopee, MN 55379

lori.johnson@seagate.com

Thailand
Kwanjit Sudsawad
Seagate Thailand
1627 Moo 7, Teparuk Road, Tumbol Teparuk
Amphur Muang, Samutprakarn 10270
Thailand

kwanjit.sudsawad@seagate.com 

Oklahoma – Oklahoma City
Seagate Technology
10200 South De Anza Boulevard
Cupertino, CA 95014

community.involvement@seagate.com

China
Audrey Cheah
Nein. 2, Xing Chuang Er Lu,
Wuxi Exportverarbeitungszone B
Wuxi City, Jiang Su Province, P.R. China
P.R. China, PC: 214028 

audrey.cheah@seagate.com

Kalifornien – Corporate/Cupertino, Fremont, Scotts Valley und alle anderen Regionen
Seagate Technology
10200 South De Anza Boulevard
Cupertino, CA 95014

community.involvement@seagate.com

 

Förderkriterien und Antragsverfahren

Worauf sich unsere Ressourcen konzentrieren

„Capacity to Care“ unterstützt Anliegen und Programme mit einer direkten Präsenz und unmittelbaren Nutzen für die Gemeinden, in denen wir Betriebe haben. Anträge auf Fördergelder und/oder Spenden müssen sich mit einem unserer vier Schwerpunkte decken.

Ehrenamtliche Tätigkeiten sind eine Priorität des Wohltätigkeitsprogramms von Seagate und wir sind auf der Suche nach Partnerschaften, die unseren Mitarbeitern Möglichkeiten bieten, sich einzubringen.

Förderkriterien: Was wir von einem Antrag erwarten

Um als Spendenempfänger des Corporate Giving Program von Seagate in Frage zu kommen, sollten gemeinnützige Organisationen:

  • die Programmkosten bei 20 % oder weniger halten.
  • ein klares Ziel und eine klare Strategie nachweisen und die nötigen Hilfsmittel zur Messung, Rückverfolgung und Aufzeichnung des Effekts einer Spende bereithalten.
  • im Umkreis von 80 Kilometern zu den Gemeinden tätig sein, in denen Seagate eine signifikante Unternehmenspräsenz hat.
  • nach IRC-Abschnitt 501(c)(3) oder vergleichbaren internationalen Gesetzen steuerbefreit sein.

Einschränkungen der Förderung:

  • Im Allgemeinen unterstützt Seagate keine Organisationen, die Gelder zur Neuverteilung an andere Organisationen sammeln.
  • Seagate geht gegenüber Organisationen keine mehrjährigen Verpflichtungen ein.
  • Organisationen oder von Organisationen gesponserte Veranstaltungen, deren Hintergrund eine Diskriminierung aufgrund von Rasse, Glaubensbekenntnis, sexueller Orientierung oder Nationalität darstellt, kommen nicht als Spendenempfänger in Frage.
  • Seagate unterstützt keine politischen Parteien, keine religiösen oder Arbeiterorganisationen; keine Mittagsrunden, Bankette oder andere Formen mittelbarer Förderung; keine privaten Stiftungen; keine Stiftungsfonds oder Spendensammlungen; keine Organisationen, die sich hauptsächlich der Geldbeschaffung widmen; keine speziellen Interessengruppen; keine Sportmannschaften oder -veranstaltungen; keine Einzelpersonen; keine Reisefonds; und keine Gefälligkeitsaktionen.

Antragsverfahren

Anträge zur Förderung durch Seagate sollten in Form eines Schreibens mit einem Briefkopf der Organisation eingereicht werden. Anträge per E-Mail werden bevorzugt.

Um für eine Förderung infrage zu kommen, muss der Antrag die folgenden Elemente enthalten:

  • Eine kurze Beschreibung der Organisation, ihres Tätigkeitsfelds und des unterstützten Bevölkerungsteils.
  • Informationen über die aktuelle Förderstruktur der Organisation, etwa eine Liste der Vorstandsmitglieder und anderer Beitragsleister, die die Tätigkeiten der Organisation als finanziell unterstützenswert erachteten.
  • Den gewünschten Geldbetrag bzw. die gewünschten Produkte, Geräte oder Dienstleistungen sowie den beabsichtigten Einsatzbereich.
  • Informationen über das erwartete Resultat des Projekts oder Programms sowie eine Beschreibung, wie dieses Resultat gemessen wird.
  • Eine Beschreibung, wie Ihre Organisation, Ihr Programm bzw. Projekt oder Ihre Veranstaltung die von Seagate vorgegebenen Ziele und Vorgaben erfüllt.
  • Eine Kopie des Schreibens gemäß IRC 501(c)(3) oder ein anderes Dokument, das die Steuerbefreiung des Unternehmens belegt.

Weitere wichtige Informationen

  • Die Anträge auf Spenden und Fördergelder werden von Seagate vierteljährlich geprüft. Anträge/Angebote müssen bis zum Quartalsende bei uns eingehen (unsere Geschäftsquartale enden jeweils am letzten Tag im September, Dezember, März und Juni. Die Organisationen werden bis zum Ende des folgenden Quartals über den Status ihres Antrags in Kenntnis gesetzt.
  • Anträge, die die Förderkriterien oder die im Antragsverfahren festgesetzten Anforderungen nicht erfüllen, werden bei der Prüfung nicht berücksichtigt.
  • Organisationen, die finanzielle Unterstützung von Seagate erhalten, werden gebeten, nach der Umsetzung oder dem Abschluss ihres Programms oder ihrer Veranstaltung einen Bericht über die Auswirkungen der Unterstützung einzureichen.
  • Bitte schicken Sie keine Videos, CDs, Bücher oder Mappen. Falls wir nach Ihrem ersten Antragsschreiben weitere Materialien einsehen möchten, werden wir uns an Sie wenden und diese anfordern.

Schwerpunkte

„Capacity to Care“ konzentriert sich auf vier Schwerpunkte:

  • Bildung (Get Smart) – Verbesserung der Kinderbildungsprogramme in den Bereichen Naturwissenschaft, Technik, Maschinenbau und Mathematik (STEM = Science, Technology, Engineering, Mathematics)
  • Umweltschutz (Tread Lightly) – Verringerung unseres Einflusses auf den Planeten
  • Gesundheit (Be Well) – Förderung von gesunder Lebensweise und Wohlbefinden zwischen Mitarbeitern und innerhalb unserer Gemeinden
  • Soziales Engagement (Reach Out) – Hilfe für Menschen in Not

„Capacity to Care“ legt Wert auf ehrenamtliche Tätigkeiten von Mitarbeitern und Unternehmensspenden. Dieses breit angelegte Programm spielt eine wichtige Rolle für unsere Gemeinden.

Zu den zahlreichen Unterstützungs- und Dienstleistungsbereichen des Unternehmens und seiner Mitarbeiter zählen Patenschaften und Spenden für örtliche Schulen; Hilfe für Senioren und Behinderte durch Verbesserung entsprechender Einrichtungen und Ausrichtung von Programmen und Veranstaltungen; Lebensmittelversorgung in Hungerregionen; Wiederaufbau von Wohnhäusern, Schulen und anderen Einrichtungen in unversorgten Gebieten; Recycling und Strandreinigungen; Spendensammlung für die Krebsforschung sowie medizinische Hilfe für bedürftige Kinder und viele weitere Hilfeleistungen.

Die jährlichen Programmhöhepunkte erfahren Sie in unserem Jahresbericht zum globalen Engagement.

Ressourcen nach Schwerpunkt

Im Finanzjahr 2010 reflektierten die von Seagate weltweit unterstützten Programme die vier Schwerpunkte des Unternehmens im folgenden Verhältnis:

Der Großteil der Spenden von Seagate im Finanzjahr 2010 kam der Unterstützung von Bildungsprogrammen, unter anderen auch STEM-Programmen (Science Technology Engineering and Math), zugute.

Umweltfreundlich bedeutet mehr als Festplatten mit niedrigem Stromverbrauch

Seagates Führungsrolle im Bereich Umweltschutz Wiederg. Seagates Führungsrolle im Bereich Umweltschutz

Mit der Offenlegung sämtlicher verwendeter Materialien und automatisierter, standardisierter Berichterstattung zeigt Seagate das branchenweit beste strategische Umweltverhalten und volle Transparenz.

Video ansehen

Seagate ist bestrebt, durch nachhaltige Lösungen das umweltfreundliche Speicherunternehmen Ihrer Wahl zu sein. Unsere Praktiken wurden branchenweit anerkannt und ausgezeichnet, so zum Beispiel mit der Aufnahme in die jährliche Data Center 100-Liste von CRN. Wir erreichen dieses Ziel durch Investitionen und Innovationen, die in unserer Branche ihresgleichen suchen:

  • Wir entwickeln Festplatten mit Technologien, die stromsparendere Speicherlösungen ermöglichen, ohne dass Sie wie bei anderen Markenfestplatten Abstriche bei der Leistung machen müssen.
  • Bei der Implementierung umweltfreundlicher Fertigungsprozesse verfolgt Seagate einen visionären Ansatz. Statt eines reaktiven Ansatzes zur Einhaltung von Umweltschutzmaßnahmen hat Seagate einen proaktiven Produktentwicklungsprozess ausgearbeitet, der den Umweltschutz in den gesamten Lebenszyklus seiner Produkte einfließen lässt.
  • Wir arbeiten mit ebenfalls stark am Umweltschutz interessierten Unternehmen zusammen, um die Umwelt in möglichst geringem Maße zu beeinträchtigen.

Offenlegung aller verwendeten Materialien von Seagate

Umweltschutzmaßnahme

Die Offenlegung aller verwendeten Materialien ist eine dem Umweltschutz dienende Maßnahme, die sich über sämtliche Festplattenkategorien erstreckt und die über die gesamte Versorgungskette hinweg einen Einblick in die bei der Festplattenfertigung verwendeten Materialien ermöglicht. Unsere Bemühungen reichen weit über die anderer Hersteller hinaus. Aus diesem Grund wurde Seagate in Berichten der folgenden Zeitschriften eine weltweite Führungsposition bei umweltfreundlicher Fertigung und Produktion zugesprochen:

Innovationen bei umweltfreundlichen Produkten von Seagate

Enterprise-Speicher

Die Enterprise-Festplatten Pulsar®, Savvio®, Constellation® und Cheetah® von Seagate® verringern den Stromverbrauch und den Kühlungsbedarf in Rechenzentren durch Funktionen wie PowerTrim™ und PowerChoice™ um bis zu 92 Prozent. Sich selbst verschlüsselnde Festplatten von Seagate mit SecureErase™ sind für alle Enterprise-Festplattenserien erhältlich. Mit einem einzigen Befehl können Daten vor jeglichem Zugriff geschützt werden. Daher können Festplatten mit Selbstverschlüsselung sicher anderweitig erneut verwendet werden.

Desktop-Speicher

Die Barracuda® vereint branchenweit führende Stromeffizienz mit einem Leistungsvorteil von 20 Prozent gegenüber vergleichbaren umweltfreundlichen Konkurrenzprodukten sowie Advanced-Format-4K-Integration und Updatefähigkeit mit SmartAlign™ von Seagate.

Notebook-Speicher

Die Momentus® von Seagate hat von jeher einen geringen Stromverbrauch. Sich selbst verschlüsselnde Secure™-Modelle von Seagate mit der Technik SecureErase, die jedweden Datenzugriff verhindert, können problemlos für andere Aufgaben wiederverwendet werden. Auf diese Weise wird die Lebensdauer der Festplatte verlängert.

Speicher für die Unterhaltungselektronik

Bei Unterhaltungselektronikprodukten von Seagate müssen für eine optimierte Umweltfreundlichkeit keine Abstriche bei der Leistung gemacht werden. Die Pipeline HD® von Seagate bietet optimale Leistung bei bestmöglicher Stromersparnis, Geräuschentwicklung und Gehäusetemperatur.

Externe Speicherlösungen

Die externen Speicherlösungen von Seagate verfügen über alle Vorteile unserer Desktop- und Notebook-Speicher. Sie bieten zusätzlich den Vorteil der Umweltfreundlichkeit durch optimierte Verpackungen, die anfallenden Abfall minimieren, die Versandkosten senken und dabei zu 100 Prozent recycelbar sind, sowie durch Wechselstromanschlüsse in Übereinstimmung mit Energy Star für geringen Stromverbrauch.

ISO- und OHSAS-Zertifizierung

Seagate ist der Meinung, dass der Ansatz eines Managementsystems die einzige nachhaltige Möglichkeit ist, ein effektives Programm in den Bereichen Qualität, Umwelt, Gesundheit und Sicherheit in einem Unternehmen zu verwalten. Seagate verwendet das Unternehmens-Zertifizierungsmodell, um seine Design Center gemäß den ISO-9001-Normen und seine Fertigungsstandorte gemäß den IS0-9001-, ISO-14001- und OHSAS-18001-Normen zu zertifizieren.

ISO 9001 ist eine international anerkannte Norm für das Qualitätsmanagement von Unternehmen, deren Vorgaben darauf abzielen, Kundenzufriedenheit durch Vermeidung von Nichtkonformität in allen Stufen vom Design bis hin zum Service sicherzustellen. Die ISO9000-Zertifizierung soll unseren Kunden unser Leistungsvermögen demonstrieren und als treibende Kraft für interne Verbesserungen dienen. Die Vorteile einer Anmeldung sind gesteigerte Kundenzufriedenheit, messbare Ziele, gesteigerte Produktqualität, effizientere Betriebsabläufe, höhere Rentabilität sowie die Bereitstellung einer Plattform für Excellence. Die ISO 9000-Zertifikate von Seagate werden unten aufgeführt. Klicken Sie auf die entsprechenden Links.

Standort Asien Datum der ursprünglichen Zertifizierung Link zum Zertifikat
Suzhou, China 2008 Zertifikat
Wuxi, China 1996 Zertifikat
Johor, Malaysia 2009 Zertifikat
Penang, Malaysia 1993 Zertifikat
Science Park, Singapur 1993 Zertifikat
Woodlands, Singapur 1993 Zertifikat
Korat, Thailand 1996 Zertifikat
Teparuk, Thailand 1992 Zertifikat
Standort USA/Großbritannien Datum der ursprünglichen Zertifizierung Link zum Zertifikat
Cupertino, CA, USA 1999 Zertifikat
Springtown, Nordirland 1995 Zertifikat
Fremont, CA, USA 1991 Zertifikat
Longmont, CO, USA 2001 Zertifikat
Bloomington, MN, USA 1993 Zertifikat
Shakopee, MN, USA 1993 Zertifikat

ISO 14001 ist eine international anerkannte Norm für Umweltmanagementsysteme mit dem Ziel, Unternehmen bei der Implementierung eines Managementsystems zur Reduzierung der Belastungen für die Umwelt zu unterstützen, ihren Einsatz für die Umwelt zu erhöhen und dabei alle geltenden Gesetze einzuhalten. Die ISO 14001-Zertifikate von Seagate sind unten aufgeführt. Klicken Sie auf die entsprechenden Links.

Standort Asien Datum der ursprünglichen Zertifizierung Link zum Zertifikat
Suzhou, China 2007 Zertifikat
Wuxi, China 2001 Zertifikat
Johor, Malaysia 2009 Zertifikat
Penang, Malaysia 2001 Zertifikat
Woodlands, Singapur 1998 Zertifikat
Korat, Thailand 1997 Zertifikat
Teparuk, Thailand 1997 Zertifikat
Standort USA/Großbritannien Datum der ursprünglichen Zertifizierung Link zum Zertifikat
Cupertino, CA, USA 1997 Zertifikat
Springtown, Nordirland 2003 Zertifikat
Bloomington, MN, USA 2002 Zertifikat

OHSAS 18001 ist eine ähnliche Norm mit dem Schwerpunkt Managementsysteme für Arbeitsmedizin und -sicherheit, mit der Risiken im Bereich Arbeitsmedizin und -sicherheit kontrolliert und gleichzeitig ständige Verbesserungen entwickelt und gesetzliche Vorgaben eingehalten werden. Mit dieser von einem Drittanbeiter bereitgestellten Zertifizierung zeigt das Unternehmen seinen Interessenvertretern, dass es ein effektives Managementsystem zur Verwaltung der Aktivitäten des Unternehmens im Bereich Umwelt, Gesundheit und Sicherheit einsetzt. Alle Fertigungsstandorte von Seagate sind gemäß ISO14001:2004 und OHSAS18001:2007 zertifiziert. Die OHSAS 18001-Zertifikate von Seagate sind unten aufgeführt. Klicken Sie auf die entsprechenden Links.

Standort Asien Datum der ursprünglichen Zertifizierung Link zum Zertifikat
Suzhou, China 2007 Zertifikat
Wuxi, China 2001 Zertifikat
Johor, Malaysia 2009 Zertifikat
Penang, Malaysia 2003 Zertifikat
Woodlands, Singapur 2000 Zertifikat
Korat, Thailand 2005 Zertifikat
Teparuk, Thailand 2005 Zertifikat
Standort USA/Großbritannien Datum der ursprünglichen Zertifizierung Link zum Zertifikat
Cupertino, CA, USA 2000 Zertifikat
Springtown, Nordirland 2003 Zertifikat
Bloomington, MN, USA 2002 Zertifikat

Lieferkette


 

Offenlegung gemäß dem kalifornischen Gesetz zur Transparenz von Lieferketten (California Supply Chain Transparency Act Disclosure)

Am 1. Januar 2012 tritt in Kalifornien der California Supply Chain Transparency Act of 2010 (SB 657) in Kraft. Das Gesetz sieht vor, dass Hersteller und Einzelhändler die Menge und die Sichtbarkeit der für Verbraucher verfügbaren Informationen über Bemühungen zur Bekämpfung von Zwangsarbeit und Menschenhandel in ihren Lieferketten erhöhen.

Unserer Ansicht nach haben alle Arbeiter das Recht auf eine frei gewählte Beschäftigung und einen Arbeitsplatz ohne Belästigungen und rechtswidrige Diskriminierung. Ferner können sie sich einem Arbeiterrat oder einer Gewerkschaft anschließen oder sich davon vertreten lassen. Unsere bestehenden Richtlinien, einschließlich unserer Menschenrechtspolitik und unseres Verhaltens- und Ethikkodex, vermitteln die Ansicht und die Erwartungen des Unternehmens hinsichtlich Konformität an die Mitarbeiter von Seagate und andere Interessengruppen. Die Einhaltung des Verhaltenskodex und anderer Unternehmensrichtlinien von Seagate wird den Mitarbeitern durch unsere globale Human Resources l Coaching and Discipline Policy vorgeschrieben.

Wir arbeiten mit einem weltweiten Netzwerk aus Unternehmen, die verschiedene Produkte, Materialien und Dienstleistungen anbieten. Seagate richtet sich nach den Grundsätzen des Verhaltenskodex der Electronic Industry Citizenship Coalition (EICC) und nutzt diesen Kodex auch als Verhaltenskodex für seine Lieferanten. In den letzten fünf Jahren haben wir uns zusammen mit Lieferanten der Förderung verantwortungsvoller, nachhaltiger Geschäftspraktiken gewidmet, die sich mit den Normen des Kodex hinsichtlich der Vermeidung von Kinder- und Zwangsarbeit decken.

Der Rahmen für das Versorgungskettenmanagement von Seagate, das mit den EICC-Richtlinien übereinstimmt, umfasst:


 

Schulung für Einkäufer

  • Für unsere im Bereich Versorgungskettenmanagement tätigen Mitarbeiter bieten wir kontinuierlich Kodex-Schulungen an. Für diesen Zweck nutzen wir intern entwickeltes Material und EICC-Kurse mit Informationen zu Kinder- und Zwangsarbeit sowie Sklaverei.
  • Vor Kurzem haben wir einen E-Learning-Kurs vorgestellt, der im Rahmen einer weltweiten Initiative der Vereinten Nationen zur Bekämpfung (Fight Human Trafficking (UN.GIFT)) und Abschaffung des Menschenhandels (End Human Trafficking Now (EHTN!)) entwickelt wurde.


 

Lieferantenvereinbarungen

  • Die Lieferanten müssen die Anforderungen des Kodex anerkennen und in deren Rahmen agieren, d. h. sie verzichten auf Kinder- und Zwangsarbeit.
  • Wir fordern von Lieferanten den Nachweis der Einhaltung der Conflict-Free Minerals Policy (Richtlinie zu konfliktfreien Materialien) von Seagate. Diese untersagt die Verwendung von Zinn, Wolfram, Tantal oder Gold von Quellen, deren Versorgungsketten – bis zurück zu den Ursprungsminen der für die Produktion dieser Metalle verwendeten Mineralien – zur Verletzung der Menschenrechte in der Demokratischen Republik Kongo oder in den angrenzenden Ländern beitragen.


 

Kapazitätsaufbau auf Lieferantenseite

Hauptlieferanten* wurden von Commodity Managern von Seagate mithilfe von intern entwickeltem Material zu den Anforderungen des Kodex geschult. Diese Lieferanten sollen die Schulungen in ihren jeweiligen Unternehmen umsetzen, um den Bekanntheitsgrad und die Einhaltung des Kodex zu steigern. Die Absolvierung der Schulung wird vom Tool Compliance Manager verfolgt.


 

Risikobewertungen auf Lieferantenseite

Hauptlieferanten* müssen die EICC-Selbstauskunft ausfüllen. Diese dient als Mittel zur Risikobewertung, um in Lieferantenprogrammen mögliche Lücken in Bezug auf die Übereinstimmung mit dem Kodex zu ermitteln. Anschließend werden für diese Lieferanten Korrekturmaßnahmen entwickelt, um solche Lücken zu schließen.


 

Lieferantenaudits

Die Regelkonformität der Lieferanten wird bei der externen Prüfung Validated Audit Process (VAP) der EICC in regelmäßigen Abständen überprüft. Diese angekündigten, vorab arrangierten Prüfungen bewerten die Übereinstimmung mit dem Kodex und den lokalen Bestimmungen und beinhalten auch eine Beurteilung hinsichtlich Kinder- und Zwangsarbeit.

* Hauptlieferanten werden mithilfe einer internen Matrix bestimmt. Nach Anwendung unserer Kriterien besteht die Liste zu 80 % aus Direktlieferanten, sortiert nach Kosten; Lieferanten, die sich vertraglich verpflichtet haben, Dienstleistungen oder Materialien für die fertigen Waren oder Dienstleistungen von Seagate bereitzustellen; und anderen, die ausländische und migrantische Arbeitskräfte nutzen.


 

Richtlinie von Seagate zu Konfliktmaterialien

Als Mitglied der Electronics Industry Citizenship Coalition setzt sich Seagate für globale soziale Verantwortung ein. In Übereinstimmung mit dem EICC Code of Conduct verbietet Seagate für umsatzstarke Produkte die Verwendung von Zinn, Wolfram, Tantal oder Gold von Quellen, deren Versorgungsketten zur Verletzung der Menschenrechte in der Demokratischen Republik Kongo oder in den angrenzenden Ländern beitragen. Geprüfte, konfliktfreie Quellen innerhalb der DRK oder in den angrenzenden Ländern werden akzeptiert.

Seagate erwartet von seinen Lieferanten die Umsetzung von Rechtlinien und die effektive Kontrolle ihrer Versorgungskette im Einklang mit diesem Verbot. Die Lieferkontrolle richtet sich nach dem Leitfaden zur Sorgfaltspflicht für verantwortungsvolle Mineralienlieferketten aus Konflikt- und Risikozonen der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, zweite Auflage (hier erhältlich: http://www.oecd.org/daf/inv/mne/GuidanceEdition2.pdf).
Erklärung hinsichtlich Konfliktmaterialien für Interessengruppen


 

Lieferantenvielfalt

Mit Hauptbetrieben in sechs Ländern in Nordamerika, Asien und Europa verfügt Seagate durch seine Mitarbeiter überall auf der Welt, seine Gemeinden und seinen globalen Kundenstamm über eine enorme Vielfalt.

Seagate bemüht sich um eine vielfältige Belegschaft, die seine externen Interessengruppen reflektiert. Das Unternehmen ist bestrebt, ein unterstützendes Umfeld zu schaffen, in dem alle Mitarbeiter wertgeschätzt und voll in das Arbeitsverhältnis mit Seagate eingebunden werden.

Gleichermaßen bemüht sich Seagate auch um Vielfalt unter seinen Lieferanten. Seagate schätzt den Wert von Unternehmen und Firmen in Minderheitenbesitz sowie die daraus hervorgehende Kaufkraft. In den USA können die verschiedensten Lieferanten am Ausschreibungswettbewerb von Seagate teilnehmen, einschließlich Unternehmen im Besitz und im Betrieb von Minderheiten, Frauen, Schwulen und Lesben sowie Veteranen; oder kleine Unternehmen in bislang unausgelasteten Geschäftszonen.

Seagate schließt Verträge mit den verschiedenen Lieferanten, die sich erfolgreich für eine Geschäftsbeziehung mit Seagate qualifizieren. Seagate erhält Zugang zu Lösungen, die die Anforderungen seiner Kunden erfüllen, sowie zusätzliche Quellen für qualitativ hochwertige Waren und Dienstleistungen. Die verschiedenen Lieferanten erhalten Möglichkeiten, um ihre Unternehmen zu erweitern und neue Stellen zu schaffen. Dies stärkt wiederum die Gemeinden, in denen Seagate aktiv ist.

Seagate empfiehlt seinen Lieferanten in den USA auch eine vielfältige Lieferantenbasis in ihren Beschaffungsverfahren.