Neuartige Speicherplattform Von Seagate Verändert Die Cloud-Ökonomie

Oct 22, 2013

Die Kinetic Open Storage Platform von Seagate bietet eine vereinfachte und effiziente Cloud-Architektur

München, 23. Oktober 2013 – Seagate Technology, einer der weltweit führenden Festplattenhersteller, stellt die neue Seagate Kinetic Open Storage Plattform vor. Sie verfügt über eine horizontal skalierbare Architektur („scale out“) und vereinfacht somit den Betrieb von Datencentern: Das Datenmanagement wird flexibler, die Leistung verbessert sich und gleichzeitig werden die Gesamtbetriebskosten der Cloud-Infrastrukturen durchschnittlich um bis zu 50 Prozent reduziert.

„Mit der Seagate Kinetic Open Storage Plattform hat unsere Forschungs- und Entwickungsabteilung eine neuartige Speicherarchitektur konzipiert, die eine kosteneffiziente und besser skalierbare objektbasierte Speicherlösung ermöglicht. IT-Fachleute müssen so nicht mehr in Hard- oder Software investieren, die sie nicht benötigen und sind gleichzeitig mit der innovativsten am Markt verfügbaren Speichertechnologie ausgestattet,“ erklärt Rocky Pimentel, Executive Vice President, Chief Sales und Marketing Officer von Seagate. „Diese Technologie optimiert Speicherlösungen und ermöglicht parallel eine Reduzierung der Gesamtkosten.“

Indem Anwendungen direkt durch die Speicherlösung angesprochen werden, verzichtet die Seagate Kinetic Open Storage Plattform auf die herkömmliche mehrstufige Speicherung in den Rechenservern. Dadurch werden sonstige Unkosten durch zusätzliche Anschaffungen und die Unterstützung von hyperskalierten Speicherinfrastrukturen sowie Weiterentwicklungkosten reduziert. Unternehmen können bei gleichzeitiger Maximierung der Speicherdichte zusätzliche Kosten für Strom und Kühlung einsparen. Daneben muss das Unternehmen das Cloud-Rechenzentrum nicht weiter ausbauen.

„Bei Yahoo suchen wir immer nach neuen Wegen, um die Effizienz und Einfachheit unserer Infrastruktur zu verbessern. Wir freuen uns über die Seagate Kinetic Open Storage Plattform. Die Branche hat immer wieder bewiesen, dass Ethernet gewinnt – diese Technologie auf die Ebene des Laufwerks zu bringen ist eine wirkliche Optimierung“, sagt Kevin Graham, Principle Storage Architect, Yahoo Infrastructure Group. „In den vergangenen Monaten haben wir uns zunehmend damit auseinandergesetzt, wie wir eine Verbesserung gegenüber der aktuellen Situation erzielen können, um somit unseren Anwendern die effizienteste und zuverlässigste Speicherlösung anzubieten."

„Der Schritt in den Bereich der Speicherplattformen ist eine logische Erweiterung des zentralen Geschäftfeldes von Seagate. Die neue Kinetic Open Storage Plattform ist eine Technologie, die weitere Entwicklungen der Rechenzentren neu definieren könnte“, kommentiert Laura DuBois, Program Vice President IDC Storage Systems, Software and Solutions. „Die Implementierung dieser Technologie wird Rechenzentren mit besser skalierbaren Lösungen zu den niedrigsten Gesamtbetriebskosten der Branche ausstatten – das bringt Wandel in die Welt der Speicherlösungen.“

Die Plattform nutzt die Expertise von Seagate bei Speicherlösungen in Hard- und Software, um eine neue offene Programmschnittstelle zu integrieren, die über Ethernet an die Hardware von Seagate angebunden ist. Konzipiert wurde die Technologie für eine schnelle Implementierung und den Einsatz in jedem Cloud-Speichersoftware-Stack. Sie kann über ein breites Portfolio von Speichermedien angewendet werden und ermöglicht dabei System-Integratoren und Software-Entwicklern neue Lösungen für eine Vielzahl von Anwendungsfällen in Cloud-Rechenzentren zu entwickeln.

Durch die Neudefinition der Hard- und Software-Funktionen, kann die Plattform Cloud-Service-Anbietern und unabhängigen Software-Anbietern Scale-out-Dateien sowie objektbasierte Speicherung effektiv ermöglichen. Mit der Kinetic Open Storage-Plattform verwalten Anwendungen nun spezifische Funktionen und implementieren diese schnell in jedem Cloud-Storage Software Stack. Durch die Optimierung des Cluster Managements, der Datenreplikation, Migration und aktive Archivierungsperformance erhöht die Technologie auf die Effizienz von I/O.

Um mehr über die Seagate Kinetic Open Storage Plattform zu erfahren oder Tool-Kits herunterzuladen und die Entwicklung einer verbesserten, vereinfachten Storage-Architektur zu starten, besuchen Sie: http://seagate.com/www/kinetic

Starke Unterstützung für die Seagate Kinetic Open Storage-Plattform seitens der Industrie: 
Folgende Open-Source-Cloud-Hardware-und Software-Anbieter entwickeln bereits auf der Plattform: Basho Technologies Inc., Dell, EVault, Huawei, Hyve Solutions, Rackspace, Newisys (Sanmina), Supermicro, SwiftStack und Xyratex.

Über Seagate
Seagate ist einer der weltweit führenden Hersteller von Festplatten und Speicherlösungen. Weitere Informationen unter www.seagate.com , www.facebook.com/SeagateDE und http://twitter.com/seagate_de.