Seagate demonstriert vertikale Aufzeichnung mit einer rekordbrechenden Flächendichte und Speicherleistung

Nov 12, 2002

SCOTTS VALLEY, Kalifornien - Seagate Technology gab heute bekannt, dass seinen Wissenschaftlern ein neuer Durchbruch im Bereich magnetische Datenspeicherung gelungen ist, und demonstrierte eine Flächendichte von über 100 Gigabit pro Quadratzoll mithilfe der vertikalen Aufzeichnung. Dank dieser vertikalen Aufzeichnung ist außerdem eine Aufzeichnungsgeschwindigkeit von bis zu 125 MB pro Sekunde möglich. Da die Wachstumsrate der Flächendichte in der gegenwärtigen Längsaufzeichnung immer langsamer wird, scheint die vertikale Aufzeichnung besonders gut geeignet, mit dem wachsenden Speicherbedarf der Welt Schritt zu halten. Dabei hat sie das Potenzial für ein weit höheres Dichteniveau, als es anderenfalls möglich wäre.

„Mit der vertikalen Aufzeichnung kann eine Speicherdichte von bis zu einem Terabit pro Quadratzoll erreicht werden. Das ist etwa 20 Mal so viel, wie eine Festplatte zum heutigen Stand der Technik bietet“, erklärt Dr. Mark Kryder, Senior Vice President of Research bei Seagate. „Das entspricht der Speicherung von einem vollen Terabyte (1.000 GB) an Daten oder fast 500 DVD-Filmen auf einer einzigen Platte mit 3 Zoll.“

Bei der vertikalen Aufzeichnung werden die magnetischen Bits an einem Flächenende der Platte vertikal angeordnet, sodass der Kopf mehr Daten pro Einheitsfläche aufzeichnen und lesen kann. Mit der vertikalen Aufzeichnung werden neue Wege beschritten, da sonst bei heutigen Festplatten die herkömmliche Längsaufzeichnung verwendet wird, bei der die Bits horizontal auf der Platte angeordnet werden. Dies benötigt mehr Fläche zum Speichern der Informationen.

„Die Demonstrationen beweisen, dass diese Technik, die wir in Zukunft für Produkte von Seagate verwenden werden, mehr und mehr ausgereift ist“, so Mike Covault, Vice President des Advanced Technology Integration Teams bei Seagate. „Der Wechsel zur vertikalen Aufzeichnung gibt den Weg für die magnetische Aufzeichnung vor, um die Bedürfnisse einer zunehmend datenintensiven digitalen Welt auch weiterhin zu erfüllen.“

Seagate geht davon aus, dass die vertikale Aufzeichnung vielleicht schon im Kalenderjahr 2004 in seinen Produkten implementiert werden kann.

Technische Details
Nach den branchenüblichen Testverfahren hat Seagate eine Aufzeichnungsdichte bei der vertikalen Aufzeichnung von 100 Gbits pro Quadratzoll erreicht, mit 700 Kbit pro Zoll bei einer Spurdichte von 143 und über 330 Mbits pro Sekunde. Das ist die höchste bisher bei der vertikalen Aufzeichnung verzeichnete Flächendichte und stellt einen signifikanten Fortschritt im Stand der Technik gegenüber dem bisherigen Rekord von 60 Gbits pro Quadratzoll dar.

Die Demonstration fand in einem Hardwarekanal unter realistischen und strengen Laufwerkbedinungen statt, die einen vollständigen Satz von benachbarten Datenspuren an zahlreichen Köpfen und Medien beinhalteten. Darüber hinaus waren die verwendeten Köpfe voll integrierte Lese- und Schreibköpfe, die speziell für die vertikale Aufzeichnung und diese Spurdichte entwickelt worden waren. Bei dem Medium handelte es sich um ein doppelschichtiges Medium für die Vertikale Aufzeichnung.

Die Demonstration von Seagate zeigte, dass die vertikale Aufzeichnung mit einer Aufzeichnungsgeschwindigkeit von 125 Mbyte pro Sekunde bei einer Flächendichte von fast 60 Gbits pro Quadratzoll gelingt. Das ist die höchste Kombination aus Datenrate und Flächendichte, die je bei der vertikalen Aufzeichnung beobachtet wurde. Sie übertrifft den bisherigen Rekord von 125 Mbyte pro Sekunde bei nur 13 Gbits pro Quadratzoll.

Die Demonstrationen fanden im Labor der Head Technology Development Group und Advanced Concepts von Seagate in Minnesota statt. Die verwendeten Köpfe wurden hier und im Werk für Aufnahmeköpfe von Seagate in Nordirland gefertigt.

Beide Leistungen bestärken das schnelle Wachstum der Leistung und der Kapazität der vertikalen Aufzeichnung in den letzten 12 Monaten und festigen Seagates führende Position in dieser Technik. Die vertikale Aufzeichnung stellt sicher, dass der Fortschritt in puncto Kapazität und Leistung von Festplatten weit in die Zukunft anhalten wird.

Über Seagate
Seagate ist eines der weltweit führenden Unternehmen bei der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Festplatten für Unternehmen, Desktop-Computer und Unterhaltungselektronik-Anwendungen. Das erklärte Ziel des Unternehmens ist es, ausgezeichnete Produkte und exzellenten Kundenservice mit höchster Zuverlässigkeit anzubieten, um die weltweit wachsende Nachfrage nach Datenspeicherlösungen zu decken. Seagate verfügt über Vertretungen auf der ganzen Welt und ist im Internet unter www.seagate.com zu finden.

Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die Risiken, Ungewissheiten und Annahmen beinhalten. Alle Aussagen, die nicht historische Tatsachen betreffen, können als in die Zukunft gerichtete Aussagen betrachtet werden. Zu den Risiken und Unsicherheiten zählen die Möglichkeit, dass Seagate seine Podukte möglicherweise nicht schnell genug entwickeln kann, um mit den technischen Änderungen Schritt zu halten; dass Seagate seinen Marktanteil in der wettbewerbsintensiven Festplattenbranche nicht halten oder ausbauen kann; und andere Risiken, die Seagate gelegentlich in seinen Einreichungen bei der US-Börsenaufsichtsbehörde beschreibt. Falls eines dieser Risiken und Unsicherheiten eintritt oder sich eine der Annahmen als unrichtig herausstellt, könnten Seagates Ergebnisse erheblich von Seagates Erwartungen in diesen Aussagen abweichen. Seagate übernimmt keinerlei Verantwortung und beabsichtigt keine Aktualisierung dieser zukunftsgerichteten Aussagen.