Seagate steigert mit „HAMR“ die Festplattendichte um das Hundertfache

авг 21, 2002

PITTSBURGH - Seagate hat beschlossen, mithilfe von HAMR noch mehr Datenbits pro Quadratzoll auf eine Festplatte zu packen, und sprengt damit die Grenzen dessen, was bisher bei der magnetischen Aufzeichnung für möglich gehalten wurde. Das Unternehmen stellte heute seine revolutionäre, wärmeunterstützte Magnetspeichertechnik HAMR (Heat Assisted Magnetic Recording) vor, bei der Daten mithilfe von Lasererhitzung magnetisch auf einem hochstabilen Medium aufgezeichnet werden.

Die Vorführung fand im Rahmen der großen Eröffnungsfeier des neuen, 18.600 Quadratmeter großen, topmodernen Forschungszentrums in Pittsburgh, PA, statt.

HAMR soll in Kombination mit sich selbst ordnenden magnetischen Strukturen von Eisen-Platin-Partikeln die sogenannte supermagnetische Grenze der magnetischen Aufzeichnung um einen Faktor größer 100 sprengen und so schließlich Speicherdichten von 50 Terabit pro Quadratzoll ermöglichen. Damit wird es möglich, den gesamten gedruckten Inhalt der Library of Congress auf einer einzigen Festplatte in einem Notebook zu speichern.

Die HAMR-Technik von Seagate soll die große Speicherdichte außerdem mit einer Kostenstruktur erreichen, die mit den heutigen Festplatten Schritt halten kann, sodass mit HAMR Massenspeichergeräte auf zahlreichen neuen Märkten eingeführt werden können.

„Mit dieser Vorführung von HAMR hat Seagate uns einen Blick in die Zukunft der Magnetspeichertechnik gewährt. Mit Techniken wie HAMR werden Festplatten auch weiterhin für viele Jahre das bevorzugte Massenspeichergerät für herkömmliche Computer bleiben“, so Dave Reinsel, Research Manager bei IDC. „Konkurrenzangebote zur herkömmlichen magnetischen Aufzeichnung müssen jetzt nicht nur die hervorragende Leistung, die große Kapazität und die überragende Zuverlässigkeit der heutigen Festplatten erreichen, sondern auch einen wettbewerbsfähigen Preis bieten. Die Technik HAMR von Seagate hat das Potenzial, ein wettbewerbsfähiges Gleichgewicht zwischen diesen Eigenschaften aufrechtzuerhalten und so den Weg für die Integration dieser neuen Technik zu ebnen.“

Seit seiner Einrichtung als temporäre Forschungseinrichtung im Jahr 1998 hat Seagate Research nicht nur an der HAMR-Technik, sondern auch an zahlreichen anderen Speichertechniken gearbeitet. Letztes Jahr erkannte das „Advanced Technology Program“ des US-amerikanischen Handelsministeriums die Auswirkungen an, die HAMR auf Speichermedien haben wird, und gewährte Seagate und seinen Forschungspartnern einen Zuschuss von 10 Millionen US-Dollar über fünf Jahre. Dank seiner vorausdenkenden Strategie in Forschung und Entwicklung kann Seagate konsequent seine führende Position auf allen Märkten behaupten, die es bedient.

„Die Führungsposition von Seagate kann auf die konsequente Verpflichtung zu Investitionen in die Forschung und Technikentwicklung zurückgeführt werden, die uns eine kurze Markteinführungszeit unserer Produkte für unsere Kunden ermöglicht“, so Steve Luczo, Chief Executive Officer bei Seagate. „Indem wir führende Produkte anbieten, die unseren Kunden einen signifikanten Wettbewerbsvorteil ermöglichen, haben wir unsere strategischen Beziehungen mit den führenden Technikanbietern der Welt gestärkt.“

Die Notwendigkeit für HAMR: Funktionsweise

Die Technik HAMR wird die Kapazität moderner magnetischer Festplatten, die Magnetköpfe zum Lesen und Schreiben digitaler Daten auf sich drehende Platten nutzen, signifikant erweitern. Wenn die Speicherdichte (die Anzahl der Datenbits, die auf einer vorgegebenen Plattenfläche gespeichert sind) weiterhin so rasant wächst, werden die Datenbits in den nächsten fünf bis zehn Jahren so klein, dass sie aufgrund eines Phänomens, das als Superparamagnetismus bekannt ist, magnetisch instabil werden könnten. Die Lösung ist die Verwendung eines stabileren Mediums, doch können mit den heutigen Magnetköpfen keine Daten auf solche Medien geschrieben werden. HAMR löst das Problem, indem das Medium mit einem Laserstrahl genau an dem Punkt erhitzt wird, an dem die Datenbits aufgezeichnet werden. Durch das Erhitzen kann das Medium leichter beschrieben werden und das schnelle nachfolgende Abkühlen stabilisiert die geschriebenen Daten. Als Ergebnis dieser wärmeunterstützten Aufzeichnung kann ein dramatischer Zuwachs an Speicherdichte erreicht werden.

Eine Reihe von Premieren: Die Tradition der führenden HDD-Technik bei Seagate

Seit Jahren gelingt Seagate ein technischer Durchbruch nach dem anderen und so besitzt das Unternehmen die entscheidenden Patente für die bedeutendsten Techniken der heutigen Datenspeicherung.

Von der Einführung der weltweit ersten Festplatten mit 7.200 U/min, 10.000 U/min und 15.000 U/min bis zu den erzielten Rekorden bei der Speicherdichte – erst kürzlich gelangen mehr als 100 Gb pro Quadratzoll – ist Seagate weithin anerkannt für seine herausragende Technik. Zu den Branchenpremieren des Unternehmens gehört auch der erfolgreiche Einsatz flüssigdynamischer Lager (FDB) in Festplatten mehr als fünf Jahre, bevor irgendein anderer Hersteller einen Versuch mit dieser Technik wagte. Auch die Verwendung von Sensoren für Rotationsschwingungen (RV) wurde zuerst von Seagate entwickelt und in seinen Produkten umgesetzt, sodass Unternehmen Festplatten in geschäftskritischen Umgebungen einsetzen und selbst unter den schwierigsten Bedingungen optimale Ergebnisse erzielen konnten.

Weitere Informationen zu Seagate finden Sie unter www.seagate.com.

Seagate ist eines der weltweit führenden Unternehmen bei der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Festplatten für Unternehmen, Desktop-Computer und Unterhaltungselektronik-Anwendungen. Das erklärte Ziel des Unternehmens ist es, ausgezeichnete Produkte und exzellenten Kundenservice mit höchster Zuverlässigkeit anzubieten, um die weltweit wachsende Nachfrage nach Datenspeicherlösungen zu decken. Seagate verfügt über Vertretungen auf der ganzen Welt und ist im Internet unter www.seagate.com zu finden.

Seagate, Seagate Technology und das Wave-Logo sind eingetragene Marken von Seagate Technology LLC. Alle anderen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Änderungen an Produktangeboten und -daten vorbehalten.