Festplatten- und Hardware-Wartung

 

Der 4-Bay NAS hat ein einziges Gehäuse mit eigener Abdeckung. Mit Ausnahme der Festplatten können keine internen Teile des 4-Bay NAS bei Ihnen vor Ort gewartet oder ausgetauscht werden. Wenn Probleme mit Ihrem 4-Bay NAS auftreten, wenden Sie sich an den Kundendienst von Seagate.

 

Wichtige Information: Lesen Sie das Kapitel Garantie, bevor Sie Hardware-Reparaturen oder -Wartungen durchführen, die in diesem Handbuch nicht beschrieben sind.

 

Vorsichtsmaßnahmen

 

  • Vor der Durchführung der Festplattenwartung können Sie das Produkt ausschalten und die Stromversorgung unterbrechen. Schalten Sie den NAS über das Betriebssystem aus, bevor Sie die Stromkabel abziehen. Wenn Sie auf das Betriebssystem nicht zugreifen können, drücken Sie den Netzschalter oder - im Extremfall - schalten Sie die Stromversorgung aus.
  • Während des Betriebs sollten alle Teile (auch die installierten Festplatten in ihren Rahmen) gesteckt bleiben, um einen optimalen Luftstrom zu ermöglichen.
  • Beachten Sie beim Umgang mit der 4-Bay NAS und ihren Festplatten alle Vorsichtsmaßnahmen vor elektrostatischer Entladung. Vermeiden Sie Kontakt mit Backplane-Komponenten, Anschlüssen der Hardware-Module usw.

 

Einsetzen einer USM-Festplatte

 

Setzen Sie eine USM-Festplatte im USM-Einschub des 4-Bay NAS ein. Nachdem die Festplatte im Einschub eingesetzt wurde, verwalten Sie das neue Speichermedium mit Windows Storage Server 2012.

 

  1. Suchen Sie den USM-Einschub auf der Vorderseite des NAS.

  2. Setzen Sie die USM-Festplatte im Einschub ein.


 

 

Hinzufügen/Austauschen einer Festplatte

 

Beachten Sie die nachfolgenden Anweisungen, um:

  • Eine neue Festplatte hinzuzufügen
  • Eine ausgefallene Festplatte auszutauschen
  • Mit einer Festplatte mit mehr Kapazität die Speicherkapazität zu erweitern

 

Festplatten in geschützten RAID-Volumen sind hotswapfähig (z. B. RAID 1 und RAID 5). In einem Volumen kann jedoch immer nur jeweils ein Hotswap für eine einzige Festplatte durchgeführt werden, nicht mehrere Hotswaps gleichzeitig. Wenn Sie in einem Volumen mehrere Festplatten austauschen, fahren Sie erst dann mit der nächsten Festplatte fort, nachdem die Synchronisierung erfolgreich abgeschlossen wurde.

 

Wichtige Information: Beachten Sie Folgendes beim Hinzufügen oder Entfernen von Festplatten: Ersetzen Sie eine vorhandene oder fehlerhafte Festplatte durch eine Festplatte mit gleicher oder größerer Kapazität. Achten Sie beim Umgang mit Festplatten darauf, dass diese auf einer geplosterten Oberfläche liegen (und aufbewahrt werden).

 

Hinweis: Seagate Festplatten sind für die Verwendung mit Ihrem 4-Bay Rackmount NAS optimiert. Weitere Informationen finden Sie unter NAS HDD von Seagate.

 

  1. Öffnen Sie die Fronttür.

  2. Drücken Sie am Festplatten-Tray auf die Verriegelung, um den Tray freizugeben.

  3. Ziehen Sie vorsichtig an der Verriegelung, um den Festplatten-Tray herauszunehmen.

  4. Wenn sich im Tray eine Festplatte befindet, ziehen Sie vorsichtig an der linken Seite des Trays, um die beiden Stifte zu lösen. Nehmen Sie die Festplatte langsam aus dem Tray heraus und geben Sie diese dabei von den beiden anderen Stiften frei. Für das Herausnehmen der Festplatte aus dem Tray benötigen Sie keinen Schraubendreher.

  5. Befestigen Sie die neue Festplatte bzw. die Ersatzfestplatte mit den vier Stiften am Tray. Achten Sie beim Einsetzen des neuen Laufwerks im Tray darauf, dass sich der SATA-Anschluss auf der Rückseite befindet.

  6. Setzen Sie den Tray im Schacht ein, und schieben Sie den Tray soweit wie möglich in den Einschub, bevor Sie den Griff schließen.

  7. Wenn der NAS ausgeschaltet ist, schalten Sie ihn ein.
  8. Melden Sie sich über eine Workstation in Ihrem Netzwerk bei dem 4-Bay NAS an, um den neuen Speicher über das Betriebssystem zu verwalten.