Einführung

 

Wir gratulieren Ihnen zum Kauf von Seagate Business Storage mit NAS OS von Seagate. NAS OS von Seagate ist eine intuitive Schnittstelle, die für den Austausch und die Sicherung von Daten in kleinen, in mittleren und in Zweigstellen entwickelt wurde und auf die eine Vielzahl von Administratoren zugreifen kann. Des Weiteren bietete NAS OS zahlreiche Tools für die Zusammenarbeit und den Datenschutz, um Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Inhalte zu helfen.

Dieses Handbuch führt Sie durch die Konfiguration von NAS OS auf Ihrem NAS von Seagate und unterstützt Sie bei der Fehlerbehebung eventuell auftretender Probleme. Falls Probleme auftreten, lesen Sie das Kapitel Hilfe. Beachten Sie, dass die meisten Probleme dadurch behoben werden können, dass man das Produkt auf die Werkseinstellungen zurücksetzt (siehe NAS OS – Rettung und Reparatur).

 

Mindestanforderungen für das System

 

Client-Betriebssystem:

  • Windows 8 (32- und 64-Bit)
  • Windows 7 (32- und 64-Bit)
  • Windows Vista (32 und 64-Bit)
  • Windows XP
  • Windows Server 2012
  • Windows Server 2008 R2
  • Windows Server 2008
  • Mac OS 10.6 oder höher
  • Linux 2.6 und neuer

Browser:

  • Internet Explorer™ 7.0 oder höher
  • Firefox™ 3.0 oder höher
  • Safari™ 3.0 oder höher
  • Chrome 2.0 oder höher

Netzwerk:

  • Computer mit einem Ethernet-Netzwerkadapter
  • Ethernet-Schalter oder -Router 10/100/1000 (Mbit/s)

 

Wichtige Information: Die Leistung Ihres NAS kann durch externe Faktoren beeinflusst werden, etwa durch die Netzwerkaktivität, die Hardware, die Entfernung und das Setup. Für optimale Leistung sollten Sie Router und Peripheriegeräte mit Gigabit Ethernet verwenden und darauf achten, dass die Computer im Netzwerk Gigabit Ethernet unterstützen.