X

Do More RAID Datenwiederherstellung

Seagate Recovery Services bietet Datenwiederherstellungsdienste für die meisten RAID-Array-Server und -Konfigurationen.

Die RAID-Datenwiederherstellungs- und Labor-Notfalldienste von Seagate Recovery Services bieten moderne Datenwiederherstellungsdienste für alle RAID- (Redundant-Array-of-Independent-Drive-) Konfigurationen sowie alle Marken, Medienformate und Betriebssysteme.

RAID-Datenwiederherstellung

Weltweit hat sich die Mehrheit der kleinen bis mittelständischen Unternehmen für ihre Speicherlösungen für Systeme mit RAID-Konfiguration entschieden. Die am häufigsten genannten Gründe für die Nutzung von RAID-Arrays in Unternehmen sind die hohe Fehlertoleranz der Lösung und die Wirtschaftlichkeit von Kauf und Wartung.

Wenn ein RAID-Array jedoch aufgrund von Fehlfunktionen einzelner Komponenten (einschließlich Festplatten und Controller-Karten) oder aufgrund von Betriebs- oder Anwendungsfehlern ausfällt, sind die Daten unbrauchbar und in den meisten Fällen beschädigt.

Die RAID-Datenwiederherstellung ist eine anspruchsvolle Aufgabe, denn häufig haben RAID-Datenkonfigurationen, je nach Hersteller und häufig aus Wettbewerbsgründen, unterschiedliche Datenanordnungen. Ohne profunde Kenntnisse der Konfiguration von RAID-Arrays auf Hardware-, Firmware- und Software-Ebene werden versuchte Datenwiederherstellungen zwar nicht fehlschlagen, jedoch zu weiteren Datenbeschädigungen führen.

Mit seinem breiten Wissen zur RAID-Array-Speichertechnik ermöglicht Seagate Recovery Services die erfolgreiche Wiederherstellung von Daten von den ältesten bis zu den neuesten NAS-, SAN- und Server RAID-Konfigurationen auf dem Markt.

Zu den unterstützten RAID-Servern und -Konfigurationen gehören:

RAID-Array-Ebenen RAID-Array-Festplatten RAID-Datenwiederherstellung für Serverprodukte und Medien
  • RAID 0
  • RAID 1
  • RAID 1
  • RAID 1E
  • RAID 3
  • RAID 4
  • RAID 5
  • RAID 5E
  • RAID 5EE
  • RAID 6
  • RAID 10
  • RAID 50
  • RAID 51
  • RAID 60
  • RAID ADG
  • PATA, SATA
  • SAS
  • SCSI
  • Fibre-Channel
  • FCoE
  • AoE
  • iSCSI
  • eSATA
  • ProLiant-Serie
  • PowerEdge-Serie
  • IBM xSeries, Power Series (AIX, Linux) und Speichersubsysteme
  • Alle Intel- und AMD-Produkte
  • SAN- und NAS-gestützte RAID-Arrays und Standalone-Speicher
  • EMC- und NetApp-Produkte

Gründe für Probleme mit RAID-Arrays

Es gibt vier allgemeine Kategorien von Problemen: RAID Hardwarefehler, menschliches Versagen, RAID-Softwarefehler und Anwendungsfehler.

RAID Hardwarefehler/b> menschliches Versagen RAID-Softwarefehler Anwendungsfehler
Antriebsausfall
ungültige Sektoren
Controller-Ausfall
beschädigte RAID-Konfiguration durch Controller-Fehlfunktion
Schaden durch Blitzschlag, Überschwemmung und Feuer
beschädigter Motor
physikalische Beschädigung der Festplatte
Defekt und Ausfall der Festplattenkomponenten
fehlerhafte Festplattenkomponenten
Festplattencrash
Festplattenfehler
Head-Crash
zwischenzeitliche Festplattenfehler
Beschädigung der Medien
Beschädigung der
Datenträgeroberfläche
Fehler auf mehreren Festplatten
Spannungsanstieg
Brand oder Ausfall der Stromversorgung
RAID-Controller-Fehler
RAID-Fehler
RAID-Festplattenfehler
RAID – Überhitzung des Datenträgers
RAID – Inkompatibilität der Festplatte
RAID – Überhitzung der Festplatte
RAID-Array ausgefallen
Schaden durch Erschütterung
versehentliches Löschen von Dateien
Neuformatierung von Festplatten oder Arrays
versehentliche Formatierung von Partitionen
versehentliches Ersetzen von Medienkomponenten
versehentlich gelöschte Datensätze
versehentlich überschriebene Datenbankdateien
Mitarbeiter-Sabotage
Kennwort verloren oder vergessen
Dateien überschrieben
RAID-Konfigurationsdateien überschrieben
RAID-Einstellungen überschrieben
RAID-Setup fehlerhaft
RAID-Benutzerfehler
Sicherungsfehler
Beschädigungen des Motors durch Viren und Würmer
fehlerhafte Daten und Dateien, beschädigte Dateien oder Ordner
fehlerhaftes Verzeichnis
fehlerhafte Firmware, Neupartitionierung
verlorene Konfiguration der Serverregistrierung
fehlende Partitionen
RAID-Konfiguration
Neuformatierung
Anwendungen können nicht ausgeführt werden oder keine Daten laden.
fehlerhafte Dateien
fehlerhafte Datenbankdateien
Daten fehlerhaft
gesperrte Datenbanken
verweigerter Zugriff
gelöschte Tabellen

Markierung:

Ähnliche Produkte
Enterprise Performance 10K HDD
Enterprise Performance 10K HDD

Geschäftskritische Server und externe Speicher-Arrays mit optionaler Selbstverschlüsselung und Zertifizierung gemäß FIPS

Enterprise Capacity 3.5 HDD
Enterprise Capacity 3.5 HDD

Weltweit schnellste Nearline-Festplatte mit 6 TB und Selbstverschlüsselung zum Speichern großer Datenmengen

Pulsar – Hauptmodell
Pulsar SAS SSD von Seagate

Leseintensive Anwendungen für Rechenzentren und Cloud Computing

ÄHNLICHE FEATURES ZU TECH. ERKENNTNISSEN
RAID Datenwiederherstellung

Schnelles Zurückgewinnen, Migrieren, Wiederherstellen und Optimieren Ihrer Daten

Weitere Informationen
RAID Datenwiederherstellung

Schnelles Zurückgewinnen, Migrieren, Wiederherstellen und Optimieren Ihrer Daten

Weitere Informationen
ÄHNLICHE RESSOURCEN
Seagate ist der weltweit führende Hersteller von in Cloud-Computern und -Speichern eingesetzten Festplatten.
Die Nachfrage nach Speichergeräten in einer vernetzten Datenwelt

Cloud-Daten-Ökosysteme erfordern digitale Speicherkapazität

Weitere Informationen