Kontakt

Sie sind ein neuer Kunde und interessieren sich für eine B2B-Verbindung mit Seagate? Sie sind bereits Kunde und möchten weitere B2B-Transaktionen aufbauen? Oder benötigen Sie einfach nur Hilfe bei der Fehlerbehebung? Dann wenden Sie sich per E-Mail an global.edi.support@seagate.com oder an Ihren Kundenbetreuer von Seagate, der Sie mit Ihrem B2B-Support-Team verbinden wird.

Fehlerbehebung

Kunden-EDI-Meldungen werden von Seagate zwar angenommen, aber abgelehnt
Wenn Ihre EDI-Meldungen von Seagate abgelehnt werden, kann Ihnen das Seagate Support Team weiterhelfen. Zusätzlich sollten Sie sich etwaige Fehlermeldungen ansehen, die Ihr EDI-Übersetzer oder Ihre Kommunikationssoftware erzeugt hat. Sie können auch Ihren VAN-Anbieter fragen, ob die Meldungen erfolgreich an Seagate versendet wurden.

Kunden-EDI-Meldungen gehen nicht ein
Stellen Sie zunächst sicher, dass die Transaktion von dem Backend-System durchgeführt wurde und dass eine EDI-Meldung erstellt wurde. Ist die EDI-Transaktion fehlgeschlagen?  Gab es ein Kommunikations- oder VAN-Problem? Prüfen Sie, ob Ihr Setup, speziell EDI-Partner-IDs und Qualifier, richtig sind.

Kundensysteme lehnen EDI-Meldungen von Seagate ab
Prüfen Sie, ob Ihre Einstellungen (speziell EDI-Partner-IDs und Qualifier) korrekt sind, und melden Sie etwaige Fehler an Seagate.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Wie viel Geld kann ich sparen, wenn ich meine Geschäfte auf elektronischem Weg abwickle?
Die Investitionskosten hängen davon ab, ob ein Unternehmen seine eBusiness-Infrastruktur outsourcen oder installieren und intern verwalten möchte.   Ein Bericht aus dem Jahr 2008 zeigte, dass ein Unternehmen in Nordamerika für eine auf Papier basierende Bestellung im Durchschnitt 37,45 US-Dollar ausgibt, im Vergleich zu 42,90 US-Dollar in EMEA und 23,90 US-Dollar in APAC.  Mit einer elektronischen Bestellung reduzierten sich die Kosten in Nordamerika auf 23,83 US-Dollar, in EMEA auf 34,05 US-Dollar und in APA auf 14,78 US-Dollar.

Wie lange gibt es EDI schon?
EDI wird von Unternehmen bereits seit mehr als 30 Jahren für den elektronischen Dokumentenaustausch genutzt.  EDI ist eine sehr ausgereifte Technologie und stellt eine in vielen Unternehmen seit Langem etablierte Kommunikationslösung dar.  EDI entwickelt sich weiterhin als effektive und effiziente Art des Dokumentenaustauschs zwischen Unternehmen und wird noch viele Jahre präsent sein.

Ist die Implementierung von EDI schwierig?
Das hängt ganz von der Art der gewählten Lösung ab.  Beim Einsatz komplexerer Systeme ist es oftmals erforderlich, die EDI-Software im Netzwerk Ihres Unternehmens zu installieren.  Auf diese Weise wird die EDI-Integration mit den Backend-Systemen Ihres Unternehmens ermöglicht.  Wenn Sie mit mehreren Partnern handeln und Ihr Geschäft wächst, nimmt auch die Komplexität Ihres EDI-Systems zu.  So gesehen ist ein EDI-System eine sich weiterentwickelnde Lösung.  Die meisten Unternehmen betrachten die in EDI getätigten Investitionen als gut angelegt.

Kann man EDI genauso outsourcen wie andere IT-Dienstleistungen?
Genau wie bei anderen Formen der IT-Technik ist das Outsourcen von EDI-Dienstleistungen an ein Unternehmen, das über die erforderlichen Ressourcen für das Management Ihrer EDI-Anforderungen verfügt, durchaus möglich.  Es gibt viele EDI-Outsourcing-Anbieter, die Ihre EDI-Anforderungen umfassend unterstützen, angefangen von der Partnerrekrutierung für Handelsunternehmen bis hin zur Entwicklung von Maps, sodass elektronische Dokumente effizient miteinander verknüpft werden können.

Kann ich EDI auch mit anderen Handelspartnern als Seagate verwenden?
Ja, das können Sie. Und das liegt auch in Ihrem eigenen Interesse, besonders wenn Sie in dieses System investieren. Sie können EDI mit Ihren anderen Handelspartnern verwenden, um Bestellungen zu erstellen und Rechnungen anzunehmen, sowie für eine Reihe weiterer Geschäftstransaktionen. Wenn Sie erst festgestellt haben, wie hilfreich EDI ist, werden Sie es so oft wie möglich einsetzen wollen.

Kann ich Bestelländerungen mittels EDI versenden?
Ja. Seagate ist in der Lage, Ihre Bestelländerungen über EDI anzunehmen und zu verarbeiten.  Wenn Sie zum Beispiel die Menge oder das Datum einer Bestellzeile ändern oder die Bestellung ganz stornieren möchten, senden Sie uns einfach eine EDI-Bestelländerungsmeldung. Diese wird dann automatisch verarbeitet.

Kann ich noch SOLO verwenden, um meinen Bestellstatus abzufragen?
Ja, das können Sie. Über das SOLO-System können Sie Ihren Bestellstatus anzeigen, auch wenn Sie eine EDI-Bestellung erstellt haben.   In SOLO können Sie eine Zusammenfassung Ihrer Bestellungen unter der Registerkarte „Bestellungen“ auf Seagate Direct anzeigen lassen oder die Suchfunktion für die Suche nach einer bestimmten Bestellung nutzen.

Was ist AS2?
AS2 (Applicability Statement 2) ist der Entwurfsspezifikationsstandard, den Anwendungen für die EDI-Kommunikation bzw. für die Kommunikation mit anderen Geschäftsdaten (wie XML) über das Internet per HTTP einsetzen. Bei HTTP handelt es sich um einen im World Wide Web verbreiteten Standard.  AS2 bietet Sicherheit für den Datentransport mithilfe von digitalen Signaturen und Datenverschlüsselung und stellt die zuverlässige, sichere Zustellung anhand von Belegen sicher.

Was ist ein VAN?
Ein Value-Added Network (VAN) ist ein Hosted-Service, der als „Mittelsmann“ zwischen Geschäftspartnern fungiert, die auf geschäftseigenen Daten basierende Standards verwenden, und zwar mithilfe von gemeinsam genutzten Geschäftsprozessen.  Der angebotene Service wird „Value-added Network Service“ genannt.

Was ist RosettaNet?
RosettaNet ist ein unabhängiges, eigenfinanziertes, schnell wachsendes Non-Profit-Konsortium (einschließlich SAP, Intel, Dell, PeopleSoft, 3COM), das 1998 gegründet wurde. Das Konsortium widmet sich der Entwicklung und dem Einsatz von XML-basierten Standard-eBusiness-Schnittstellen für die IT-Branche.  Es ist bemüht, Fehlausrichtungen in der Lieferkette zu korrigieren, was durch die neue digitale Wirtschaft stetig dringender wird. Dies soll in der Lieferkette durch effiziente Geschäftsprozessschnittstellen zwischen Handelspartnern erfolgen.  Mit diesen Schnittstellen können Handelspartner ihren Informationsaustausch und ihre Geschäftstransaktionen effizienter gestalten.  RosettaNet nutzt sogenannte „Partner Interface Processes“ (PIPs), die den EDI-Geschäftstransaktionen entsprechen.

Akronyme

EDI

Electronic Data Interchange

B2B

Business to Business

XML

Extensible Mark-up Language

AS2

Applicability Statement 2

RNIF

Rosettanet Implementation Framework

VAN

Value Added Network

DTD

Document Type Definition

UN/EDIFACT

United Nations EDI Trade

X12

Nordamerikanische ANSI-Norm

PIP

Rosettanet Partner Interface Process

FTP

File Transfer Protocol

HTTPS

Secure Hypertext Transfer Protocol