Seagate-Prüfliste für verfallene Garantie

VMI-Kriterien, die NICHT akzeptiert werden:

1) Nichteinhaltung der Verpackungsanforderungen

2) Kaufreue oder ungeöffnete Verpackung

3) Rücksendungen anderer Festplatten als von Seagate/Samsung

4) Verfälschte bzw. gefälschte Festplatten (z. B. falsche Etiketten)

5) Nicht übereinstimmende bzw. falsche PCBA (Foto – Nicht verwendbar)

6) Nicht übereinstimmende Seriennummern auf oberer Abdeckung und Bodenplatte

7) Fehlendes Etikett oder fehlende PCBA auf oberer Abdeckung und fehlende Seriennummer auf der Bodenplatte

8) Verbrannte oder fehlende Pins

9) Verbrannte Komponente in der Nähe des Stromanschlusses (2,5 cm) oder fehlende PCBA-Komponenten

10) Schwer verbrannte PCBA

11) PCBA mit defektem Anschluss

12) Schraubengewinde verschlissen

13) Fehlende Schrauben in der Abdeckung

14) Garantiesiegel von Samsung

15) Neu zertifizierte Lasermarkierung mit Prime-Etikett

  • Haftungsausschluss: Diese Informationen dienen lediglich als allgemeine Richtlinie. Die endgültige Entscheidung wird nach dem Ermessen von Seagate abhängig von der visuellen und mechanischen Inspektion getroffen.

    1a) Keine antistatische Hülle oder SeaShell-Verpackung, falsche Schachtel

     
       1b) Zu viele Festplatten und kein Festplattenschutz

     
     
    2a) Ungeöffnete Verpackungen

     
       2b) Siegel noch unbeschädigt

     
     
    3a) Rücksendungen anderer Festplatten als von Seagate/Samsung

     
       3b) Rücksendungen anderer Festplatten als von Seagate/Samsung

     
     
    4a) Verfälschte bzw. gefälschte Festplatte

     
       4b) Doppelte Seriennummern

     
     
    4c) Druck hat sich aufgelöst

     
       4d) Etikett mit fehlerhaften Informationen

     
     
    6) Nicht übereinstimmende Seriennummern auf oberer Abdeckung und Bodenplatte

     
       7a) Fehlendes Etikett auf oberer Abdeckung

     
     
    7b) Fehlendes PCBA-Etikett

     
       7c) Fehlendes Etikett auf der Bodenplatte

     
     
    8a) Verbrannte Pins

     
       8b) Fehlende Pins

     
     
    9a) Verbrannte Komponente in der Nähe
    des Stromanschlusses (1 ")


     
       9b) Fehlende PCBA-Komponenten

     
     
    10) Schwer verbrannte PCBA

     
       11) PCBA mit defektem Anschluss

     
     
    12) Schraubengewinde verschlissen

     
       13) Fehlende Schraube in der Abdeckung

     
     
    14) VERFALLENE SAMSUNG GARANTIE BEI ZERRISSENEM SIEGEL

     
       15) Neu zertifizierte Festplatte mit Prime-Etikett

     

     

    VMI-Kriterien, die akzeptiert werden:

    Nein. Kriterien Akzeptieren, falls
    1 Verpackung Verpackung ist ordnungsgemäß und in Übereinstimmung mit den Richtlinien von Seagate erfolgt
    Händler und Distributoren MÜSSEN antistatische Hüllen, SeaShell-Behälter und geeignete Verpackungen verwenden
    Weitere Anweisung für ordnungsgemäße Verpackung und Versand finden Sie hier.
    2 Externe Festplatten In das Innere des Gehäuses gedrückte USB-Anschlüsse
    Leichte und oberflächliche Kratzer, kleine Dellen
    3 PCBA-Anschlüsse/-Pins Zerbrochen und Teil fehlt / Verbogene Pins
    4 PCBA Zerbrochene Komponente
    5 Bodenplatte Kratzer (leichte Kratzer durch normalen Einbau)
    Nicht permanente Markierungen – Markierung kann mit ESD-sicherem Radiergummi entfernt werden
    6 Abdeckung Markierungen auf dem Etikett auf der oberen Abdeckung, die sich nicht auf die Seriennummer
    , die Modell- oder die Teilenummer auswirken
    Markierung auf der Metallabdeckung, die mit einem ESD-sicheren Radiergummi entfernt werden kann
    Aufkleber kann leicht vom Etikett entfernt werden.
    Kleine Delle
    Kleine Risse an den Rändern sind akzeptabel.

     

    2a) USB-Anschluss nach innen gedrückt

     
       2b) Leichte und oberflächliche Kratzer

     
     
    2c) Externe Festplatte mit leicht eingedrückter Ecke

     
       2d) Kleine Öffnung

     
     
    3a) Zerbrochenes oder abgebrochenes Teil an der
    Ecke des SATA-Anschlusses


     
       3b) Zerbrochenes oder abgebrochenes Teil
    des SATA-Anschlusses


     
     
    3c) Verbogene SATA-Pins
     
    4) Zerbrochene Komponente

     
       5) Leicht verkratzt

     
    6a) Leichte Kratzer, die mit dem Finger nicht ertastet werden können

    Leichte Kratzer, die mit dem Finger nicht ertastet werden können
       6b) Mehrere leichte Kratzer

    Mehrere leichte Kratzer
    6c) Leichte Dellen

    Dellen
       6d) Leichte Dellen

    Leichte Dellen
    Beispiel für nicht permanente Markierungen (Foto)

    Hinweis: Nicht permanente Markierungen können mit einem ESD-sicheren Radiergummi entfernt werden.
Oktober 2013
Version 2.07